Prüfungskiller

Prüfungs-Killer

(unvollständige Auflistung, wird aber regelmäßig erweiter)

Was so alles schief läuft in den Prüfungen.

Typischer Fehler sind immer wieder Vorfahrtsfehler, Rechts vor Links übersehen, rote Ampel, am STOP Schild nicht oder nicht an der richtigen Stelle gehalten (Haltelinie – Sichtlinie).

Unkontrollierte, da meist unbeabsichtigte Fahrstreifenwechsel ohne Absicherung mit Blick in den Spiegel und Toten Winkel (ggf. Schulterblick).

Darüber hinaus kommt es dann aber auch immer wieder zu erstaunlichen Fehler.

  • Abbiegen nach rechts an einer Ampelkreuzung. Die Ampel schaltet auf Gelb, dann Rot beim Heranfahren. Jedoch hält die Fahrschülerin nicht an, da sie einen grünen Pfeil auf dem Blechschild entdeckte und dem Irrtum unterlag, weiterfahren zu dürfen.
  • Beim Einordenen zum Zweck des Rechtsabbiegens versehentlich auf einer Busspur gefahren. Diesen Fehler auch sofort erkannt aber nicht korrigiert mit dem Argument, das nun ja die durchgezogene Linie links sei und man nicht über diese Linie fahren dürfe. Hätte dieser Fahrschüler seine Fehler zeitig korrigiert, wäre es kein Problem gewesen.
  • Beim Überqueren einer mehrspurigen Kreuzung geträumt und dabei nicht den Fahrstreifenversatz bermerkt und somit ungewollt und unkontrolliert einen Fahrstreifenwechsel von der linken Spur vor der Kreuzung auf die rechte Spur hinter der Kreuzung gemacht. Bedauerlich, insbesondere da wir während der Fahrstunden diese Kreuzung ca 5-6 mal befahren haben.
  • Rechts vor Links Strasse übersehen, obwohl der Fahrschüler an genau dieser Straße 5 Minuten zuvor selbst abgebogen war
  • Bei Grün in die Kreuzung eingefahren zum abbiegen nach rechts oder links. Dabei z.B. als 3. Fahrzeug zum Stehen gekommen. Vor Weiterfahrt nicht die mittlerweile ROTE Ampel beachtet.
  • Auch Fehlinterpretationen angeführt mit den Worten „ich dachte …. „, etc. sind immer wieder Gründe für Fehler welche zum Nichtbestehen der Prfüung führen.   So auch die Fahrschülerin, welche mit langsamer Geschwindigkeit an eine Rechts vor Links Kreuzung heranfuhr. Auch ordentlich nach rechts in die Straße schaute, dort einen Radfahrer entdeckte, welche langsam sich der Kreuzung näherte. Dann fuhr sie jedoch weiter mit der Begründung: „ich dachte der hält an“!