das merk ich mir

Wenn ein paar Kleinigkeiten beachtet werden, welche hier im Folgenden auf das Wesentliche reduziert dargestellt sind, hat man es erheblich leichter, fahren zu lernen.

Die folgenden Aussagen habe ich ein wenig vereinfacht um die Einprägsamkeit zu verbessern.

Also, los geht´s:


Einsteigen / Einstellungen:

  • Sitz einstellen, erst die Entfernung, dann die Rückenlehne, Kopfstütze
  • Spiegel einstellen, re. und li. Außenspiegel, Innenspiegel
  • Anschnallen

Abfahrbereit machen

Empfehlung einer sinnvollen Reihenfolge, von Links nach Rechts:

  • Kupplungspedal treten bis Anschlag (linker Fuß)
  • Bremspedal sichern (rechter Fus)
  • Lenkradsperre entriegeln, Zündschloss Motor starten
  • Gang einlegen
  • Handbremse lösen

Fertig zum Abfahren!

Verkehrsbeobachtung:

Innenspiegel – Außenspiegel – blinken – Schulterblick beim Anfahren

 


Reihenfolgen einhalten (WICHTIG) beim Abbiegen u. Spurwechsel:

  • erst Spiegel – dann blinken
  • erst toter Winkel (ggf. Schulterblick) – dann lenken
  • vor jedem Lenken, erst Spiegel- und Totenwinkelblick machen
  • vor jedem Abbiegen – Schulterblick

Anfahren

  • nur mit Vorgas
  • Schleifpunkt suchen
  • Schleifpunkt halten – über eine Fahrzeuglänge / ca. 1 Sek.

Kupplung

Das Kupplungspedal wird immer GANZ getreten – niemals nur halb oder nur ein bisschen.

Die Kupplung betätigen zum:

  • Starten
  • Schalten
  • Halten

Nicht aber weil man unsichter ist, Angst bekommt, abbiegen möchte, …


Halten und Schalten:

  • musst Du halten – brauchst Du nicht zu schalten!
  • hast Du gehalten – must Du schalten!

Schalten immer erst, wenn feststeht mit welcher Geschwindigkeit und welchem, passenden Gang weitergefahren werden kann.


Abbiegen nach:

  • rechts  – rechts vorlenken, ca. 45 ° aufstellen / schräg aufstellen
  • links     – 90° zur querenden Fahrbahn aufstellen (an der Sichtlinie)

Rechts vor Links – max. 20 km/h, max. 2. Gang